Presse

What others say

Anreise
Abreise

easyJet

At boutique ‘private mansion’ The Dude – which is far more sophisticated than the name suggests – this sets the tone for an intimate stay that feels more like being hosted at a private townhouse than a hotel, thanks to a discreet no-photography policy and a ban on large parties of guests (read stag dos). Its 30 airy rooms are kitted out in typically trendy Berlin style: stark wooden fl oorboards and wrought-iron, brassknobbed bedsteads, with welcome luxury touchpoints (hello, Molton Brown bath goodies).

PDF (02/2017)

A Hotel Life

It’s all about the details at The Dude - the side tables, the funky phone, the shiny hardwood floors, the clock, the light fixtures -- even how the flat screen TV is displayed in a non-confrontational, artistic manner. The aesthetic is both minimal and vibrant at the same time. In other words, flaw-free and fabulous.
Gotta love the stealable Molton Brown products and the German fashion magazines!

ahotellife.com (02/2017)

guiddoo

'The Dude' is an intimate and distinguished boutique hotel in the very centre of Berlin, providing all amenities and services of classic 4-star hospitality, like a 24/7 front desk, laundry and ironing service and free WiFi. The charm of its 27 rooms emanates from oakwood floors, beds of cast iron and brass, and a host of details, like Moleskine notebooks, Molton-Brown cosmetics, bathrobes and slippers, to enhance your experience of a luxury downtown retreat.

guiddoo.com (08/2016)

GQ

The best way to crash is a fully kitted Airbnb. But if you’re dead set on room service, get a suite at The Dude on the edge of Kreuzberg. First stop, though, is always Concierge Coffee, a minuscule café pumping out the best pourover in town.

PDF (08/2016)

TAGESSPIEGEL

Boutique- und Designhotels sind rar in Berlin – dies hier ist das stilvollste. An der Grenze von Mitte und Kreuzberg hat der Besitzer Alexander Schmidt-Vogel in einem Haus von 1822 eine Art American Townhouse eingerichtet. Das Hotel hat nur 27 luxuriöse Zimmer und verspricht kategorisch: keine großen Reisegruppen, keine Konferenzen. Sehr gut das edle Steakrestaurant The Brooklyn.

PDF (07/2016)

BILD

Diese Boutique Hotels haben Stil und Charakter [...] Boutique Hotels sind kleine individuell geführte Häuser mit meist nur wenigen Zimmern. Gäste genießen hier Aufmerksamkeit und intimes Ambiente – und werden nicht selten von Luxus verwöhnt. [...] Die 30 Zimmer in Berlin richteten die Besitzer in einem bunten, edlen Stilmix ein. In den hellen Zimmern schlafen Gäste stilvoll in hohen Messingbetten auf dunklen Holzfußböden. Jeder Gast findet eine handgeschriebene Begrüßungskarte auf seinem Zimmer.

bild.de (05/2016)

Trivago

Das Hotel enthält so viele einzigartige Deko-Details, das man sie hier gar nicht alle aufzählen kann. Achtet z.B. auf die mit Grünspan bestrichene Rezeption oder die Swarowski-Kronleuchter im Frühstücksraum. In den Zimmern liegen Hefte der Marke Moleskine, die Ihr auch mitnehmen dürft. Besonders toll sind die handgeschriebenen Begrüßungskarten für jeden Gast, die dafür sorgen, dass Ihr Euch gleich von Beginn an willkommen fühlt.

trivago.de (01/2016)

The Telegraph

Housed in a converted mansion house that dates back to 1822, the atmosphere of the hotel is naturally characterful and sometimes quirky. German interior designer Uwe van Afferden has risen to the occasion with an eye-catching collection of eclectic furnishings that range from modern wall installations to genuine antiques.

telegraph.co.uk (09/2015)

La Seinographe

The Dude. Un petit hôtel charmant, entre architecture historique et univers design. C’est non seulement un lieu original et chaleureux mais aussi un point de départ idéal pour partir à la découverte des différents quartiers de Berlin.

la-seinographe.fr (07/2015)

Elle City

Wer prominent ist oder Privatheit als höchstes Gut betrachtet, den dürfte die Tatsache freuen, dass hier größter Wert auf Diskretion gelegt wird und nur reinkommt, wer an der Eingangstür klingelt.

PDF (03/2015)

The Times

Styled as a “private mansion for sophisticated guests” by owner Alexander Schmidt-Vogel, the Dude is in Luisenstadt, a short walk from Gendarmenmarkt, Friedrichstrasse and Museum Island. It has an idiosyncratic style and service (a glass of fizz and a hand-written note of welcome greet new arrivals), colourful, simply decorated rooms with hardwood floors and brass beds, and great steaks and rare whiskies in its Brooklyn Beef Club.

PDF (11/2014)

Cool Cities

Klein und fein – diese zwei Wörter beschreiben das Designhotel in Berlins historischem Zentrum treffend. Dabei ist „klein“ bei rund 30 Zimmern eher relativ und „fein“ direkt untertrieben. In diesem bald 200 Jahre alten Haus herrscht Luxus pur. Der Inhaber, „The Dude“, achtet ausdrücklich auf Diskretion und versteht sich als persönlicher Gastgeber. Denn wer hier einkehrt, soll das Gefühl haben, zu Gast bei Freunden zu sein. Ebenfalls Luxus: eine gehobene Gastronomie rund um die Uhr.

cool-cities.de (08/2014)

Show & Order

Wir haben es selbst getestet und können es wärmstens weiterempfehlen – das The Dude Hotel in Berlin! [...] Das Hotel schafft durch sein stilvolles Design ein Zuhause für die Gäste im Bezirk.

(05/2014)

Cosmopolitan

Die Citywohnung hat weder lange Gänge mit gefühlten 234Türen noch einen riesigen Speisesaal mit leer gegessenem Büfett. Hier ist alles klein, fein, frisch. Kitsch-Quote: Nicht vorhanden. Im Gegenteil: der „Brookyln Beef Club“ des Hauses ist so cool, dass sich hier inzwischen die halbe Hauptstadt trifft.

PDF (02/2014)

Top 10 Berlin

Das Boutique Hotel The Dude in Berlin-Mitte lebt von einem individuellen Stilmix aus alt und neu. So kontrastieren liebevoll ausgesuchte Einzelstücke wie Biedermeier-Schreibtische mit Kunststoffmöbeln von Kartell. Lampen im industrial design werden mit handgefertigten venezianischen Seidenlampen kombiniert.

top10berlin.de (01/2014)

Living At Home

Das kleine, inhabergeführte Hotel im Herzen Berlins ist ein wahrer Schatz für Liebhaber klassisch eingerichteter Wohnhäuser. Die 30 Zimmer sind luxuriös ausgestattet: Dunkle Echtholzböden, stimmungsvolle Beleuchtung, edle Designer-Tapeten sowie klassische und moderne Möbel verleihen den Räumen eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Das ganze Haus ist so konzipiert, als sei man zu Gast in einem privaten Herrenhaus.

livingathome.de (2014)

Süddeutsche Zeitung

Wer beruflich viel in Hotels übernachten muss, reagiert irgendwann empfindlich auf die Dinge, die man nicht braucht und nicht will: Hochflorteppiche, in denen sich Fußschweiß sammelt, Sprechroboter beim Einchecken („Hatten Sie eine gute Anreise?“) und glänzenden Lachs auf dem Frühstücksbuffet. Auf all das verzichtet „The Dude“ in Berlin und man denkt: diese Klarheit, was für eine Erleichterung! Das Frühstück wird serviert und mit dem Personal möchte man befreundet sein.

PDF (01/2014)

lonely planet

The small and fine boutique hotel is centrally located in Berlin. The 4-star Hotel The Dude offers a 24-hour reception, secure on-site parking and free WiFi. Rooms at Hotel The Dude all come with a TV, safe, minibar and a tea/coffee maker. Rooms also feature elegant cast-iron beds and unique touches such as Moleskine notebooks, Molton Brown cosmetics and high-quality wooden floors.

lonelyplanet.com (2014)

TimeOut

Housed in an elegant 19th-century townhouse, this 30-room boutique hotel was created by an advertising executive to provide an antidote to identikit design and a sense of good humour befitting to Berlin. They have a number of house rules, including no photography, ringing a doorbell to access and no large groups in order to foster an atmosphere of anything-goes discretion.

timeout.com (11/2013)

food hunter

Ein Haus aus dem Jahr 1822, Messingklingel am Eingangsportal, ein herzlicher Empfang, stilvolle Zimmer mit blitzblauen Wänden, nostalgischen Betten, angenehmen, dunklen Holzböden. Wenig Schnickschnack, aber viel Flair […] The Dude ist mit seinen 30 Zimmern ein bildschönes Boutiquehotel im klassischen Sinne, eines, das dieses „wie-Zuhause-Gefühl“ vermittelt.

PDF (12/2012)

Stern

Bitte klingeln, hier kommt nicht jeder rein. Schräge Typen wie Jeffrey Lebowski ("Dude") aus dem Film "The Big Lebowski" sollen wohl draußen bleiben. Doch nach der hohen Schwelle empfängt Managerin Britta Bettendorf die Gäste überaus freundlich an der Rezeption unter unzähligen in Venedig handgefertigten Lampenschirmen.

stern.de (2012)

VOGUE

In einem klassizistischen Altbau in der Köpenicker Straße definiert ein ehemaliger Werber das Hotelmetier neu. Für 27 Zimmer engagierte er zwölf Mitarbeiter, die anspruchsvolle Reisende persönlich umsorgen.

PDF (01/2012)

Gala style

Das Designhotel von Alexander Schmidt-Vogel ist ein kleines, aber sehr feines Refugium im Großstadt-Dschungel. 1822 erbaut, lässt es sich im Herrenhaus in sehr privater Atmosphäre residieren. Zugang haben nur Hotelgäste.

PDF (2012)

Wirtschaftswoche

The Dude verzichtet auf branchenübliche Usancen wie saisonale Tarife – die Preise sind in einer Stahlplatte an der Rezeption gefräst. Beim Frühstück wird bezahlt, was verzehrt wird. Die Getränke aus der Minibar werden zum Supermarktpreis verkauft.

PDF (11/2011)

architektur international

„The Dude“ ist ein Ort, an dem die klassische Hotellerie neu definiert wird. Denn zum einen ist die Atmosphäre dank einer Klingel am Haupteingang, der wenigen Zimmer und des persönlichen Services deutlich intimer und diskreter, als in einem „normalen“ Hotel. Zum anderen ist der Hausherr nicht bereit, sich an üblichen Standards zu orientieren.

PDF (2011)

emotion Cityguide

Das neu eröffnete Hotel wirkt wie ein privates Herrenhaus. Biedermeier-Schreibtische, Lesesessel und alte Gemälde streiten mit exklusiven zeitgenössischen Designerstücken (wie etwa den Philippe-Starck-Vinylmöbeln des italienischen Labels Kartell) um die Stilherrschaft. Bonus: Den Dude gibt’s wirklich! Und ihm zur Seite Miss Moneypenny… (Kein Witz!)

PDF (2011)